Sprūdė (Löffel) Hügel

Hügel

1,4 km nordwestlich des Glūdas-Sees, 1,35 km nördlich der Pavandenė-Straße St. Anne's Church und 0,5 km östlich der Straße Janapole-Pavandene. Der Sprūdė-Hügel erinnert wie eine mysteriöse Pyramide, die die schönsten Höhen Samogitias hervorhebt, an unsere Reichen - die reiche und ruhmreiche Vergangenheit der Weißen im Kampf um den Platz des Menschen unter der Sonne. Historikern und Archäologen zufolge gehört der Hügel zum "Schießpulver-Gad" - einer Zeit des Kampfes mit den Kreuzfahrern. Das Gebiet des Hügels umfasst 26 ha. Hier sind Verteidigungsgräben erhalten, Spuren von Stadtmauern bis zu vier Metern Höhe, und der alte Eingang zur Burg kann verfolgt werden.

Der Legende nach stand hier die Holzburg von Herzog Sprūdeikis, dem Bruder von König Mindaugas von Litauen, nach dem Keller gebaut wurden. Der vom König empörte Herzog Sprūdeika floh nach Samogitia und errichtete hier auf seinen Ländereien auf dem Sprūdė-Hügel - dem sichersten und sichtbarsten Ort - eine Burg, aber der Zorn seines Bruders war heimtückischer - er fand sie auch hier.

Vor der Gründung der Varniai Regional Park Authority war der Hügel vollständig in das Grün des Grüns getaucht, er war beim Fahren auf der Straße Pavandenė-Janapolė nicht sichtbar. Spätere Landschaftsschnitte enthüllten einen Teil des Burghügels mit überlebenden mächtigen Wällen und Gräben.

Es gibt eine 3,5 m breite und 320 m lange Kiesdecke Zugang zum Hügel, Parkplatz 675 m 2 , Holztreppen, verzierte Holzstangen, Wege, Informationsstand, Aussichtsplattform 73 m 2 oben auf dem Hügel, Ruhepause 18 m, Bänke.

Bewertungen

Kommentieren