Ethnographisches Museum Biržuvėnai

Museen

Kontakte

1996 Im Herrenhaus des Landgutes Biržuvėnai wurde ein ethnographisches Museum eingerichtet. Die Gründer des Museums sind die Schwestern Laima und Aldona Simonavičiūtė. Nach 2004 Ein Teil der Aussteller wurde gerettet und in die Biržuvėnai-Schule gebracht. 2005 im sommer wurde das ethnografische museum restauriert. Die wichtigsten Exponate sind: Ikonographie, Kultur, Bildung, Ethnographie, Volkskunst, Fragmente der litauischen Geschichte, Dorfgeschichte, Adlige Gorskis in Biržuvėnai, Textilien, Numismatik, Exil, Widerstand, alte Drucke, Post-Fire-Schatzfotos.

Bewertungen

Kommentieren