Denkmal für Matthew Veit

Kunstzeichen

Kontakte

Matas Veitas (1870–1937) war der erste Tierarzt des Landkreises Telšiai, der Pionier der Veterinärmedizin in Litauen. Er unterrichtete auch am Telšiai Boys 'Gymnasium und am Girls' Progymnasium, unterrichtete Kinder in litauischer Sprache und unterrichtete Naturwissenschaften.

Herr Whit war ein außergewöhnlicher Tierarzt, der nicht nur die Tiere behandelte, sondern den Bauern auch beibrachte, wie man sie pflegt und wie man sie züchtet. Dies war zu dieser Zeit in Litauen sehr relevant. Wenn wir heute zurückblicken, schätzen wir Mata Veitas heute zunächst als ein litauisches Litauen, das die litauische Gesellschaft zu dieser Zeit unter schwierigen historischen Bedingungen geschaffen hat. Er begann 1891 in der damals verbotenen litauischen Presse zu schreiben, als er noch im Gymnasium studierte. Er schrieb nicht nur, sondern verteilte auch heimlich die litauischen Aufklärer dieser Zeit und arbeitete mit ihnen zusammen. 1906 M. Veitas in Telšiai wird zum Tierarzt des Landkreises Telšiai ernannt. Seine Zeit in Telšiai schien sehr produktiv zu sein: Zusätzlich zu seiner Hauptaufgabe und seinem Unterricht (er arbeitete als litauischer Sprachlehrer, unterrichtete Naturwissenschaften) nahm er an den Aktivitäten der Litauischen Wissenschaftsgesellschaft teil, hielt Vorträge zu Veterinärfragen an verschiedenen Orten, beantwortete Fragen der Landwirte und schrieb viele Artikel.

Eine Straße, benannt nach M. Veitas in Telšiai (Mato Veitas aklg.)

Bewertungen

Kommentieren